Archiv für die Kategorie ‘Workshop’


Guten Tag liebe Hobbygemeinde,

Seit ich mit dem Hobby begonnen habe, wollte ich eine Servorüstung mein Eigen nennen. Jetzt habe ich mir diesen Wunsch erfüllt.
So schaut das Teil mit meiner Wenigkeit drinnen aus.

image

Alles begann mit einem Versuch aus Papier, Pepakura sozusagen Origami für Fortgeschrittene.
Doch schnell stellte sich heraus, dass diese Methode sehr viel Geld verschlingen wird, alleine mein Helm kostete um die 40€. Und dieser war noch nicht einmal fertig. Also eine andere Methode finden. EVA Schaummatten war das Schlagwort. Lange gesucht und endlich eine günstige Matte gefunden bestellte ich gleich das Material. Für das ganze Kostüm habe ich ca. 150€ für die Matten ausgegeben,  was wesentlich günstiger war als die Papier-GFK-Spachtelmasse-methode und ein Replizieren wegen GW’s Copyrightpolitik nicht in Frage kommt.

Als Erstes und um mich zu motivieren, bastelte ich einen Helm. Klein genug um in meiner Schrankwand Platz zu finden.
Der wurde aus 6mm dicker Yogamatte gebastelt und mit Acrylfarbe bemalt. Die an den Schnittstellen entstandenen Vertiefungen habe ich mit Acryl zugeschmiert und verspachtelt.
Ich habe mich dann entscheiden einen MK V Helm daraus zu bauen.
Die Teile wurden frei angepasst und gut verspachtelt, so dass schöne Übergänge entstehen. Alles wurde dann mit zwei Schichten Holzleim versiegelt und dann bemalt.

So wurde im Prinzip mit allen Teilen verfahren.
Ich baute zunächst die linke Seite um abschätzen zu können wieviel Material ich brauche. Alles in allem habe ich 9 Matten a 190x60x1,5cm gebraucht um die Rüstung zu bauen. Für die geraden Teile des Rückenmoduls habe ich Karton benutzt.

(mehr …)

Advertisements

Ich bin dabei meinen Blood Angels ein paar neue Charaktermodelle zu spendieren.

Diese sollen natürlich sich von den restlichen Marines abheben.
Um nicht immer alles modellieren zu müssen, stelle ich Master her und gieße die dann in Resin nach und bearbeite diese dann weiter.

Hier erstmal ein Bild vom derzeitigen Stand der Dinge.

Zeugs

Die Arme werden aus 5 Teilen bestehen die man positionieren kann wie man will und die Beine will ich genau so basteln.
Den Torso habe ich aus einem Terminatoroberkörber gebastelt. Die Brustmuskeln werden dann einzeln auf die Oberkörper modelliert, da Mephiston und Astorath ja diese muskelartigen Rüstungen haben und Tycho, Sanguinor und Dante eine Art römischen Harnisch tragen.
Als erstes werde ich wie man sieht Mephiston und Dante basteln. Mephiston soll schweben und wird mit Schwingen ausgestattet.
Dante werde ich auf den Gegner zu springend basteln mit erhobener Axt.

Das Rückenmodul

Besteht aus einem normalen Rückenmodul was ich 2 mal durchgeschnitten habe, einmal in der längs Mitte und einmal quer.

RückenmodulDSC_0423

Dann habe ich die Breite mit Drähten fixiert und mit Milliput den Spalt zu modelliert.

DSC_0431DSC_0432DSC_0451

Der Torso

Der Torso wurde aus einem Terminatortorso gebastelt, die Front wurde bereinigt und der Rücken abgeschnitten bis auf ein kleines Stück von ganz unten.

DSC_0419DSC_0418DSC_0421

Die Arme

Die Arme habe ich aus Terminatorarmen gebastelt.
Die Schulter blieb erhalten und der Elbogenschutz, der Rest ist ein Kunststoffrohr.
Für den Unterarm habe ich das Rohr konisch gefeilt. Der Oberarm blieb so wie er war. Dann habe ich das Rohr mit Milliput zumodelliert und eine kleine halbrunde Vertiefung reingedrückt. Am Unterarm habe ich noch vorn und hinten kleine Erhöhung aufgeklebt um dem Teil mehr Struktur zu geben. An den Händen, dem Ellbogenschutz und der Schulter habe ich kleine Halbkugeln aufmodelliert, um beim zusammenbauen die Posen variieren zu können.

DSC_0433DSC_0434DSC_0437DSC_0438DSC_0439DSC_0446DSC_0445

Der Schulterpanzer

Was mir bei vielen Truescale-Projekten aufgefallen ist, es wurden einfach Termischulterpanzer benutzt. Diese haben jedoch keine runde Form wie die Spacemarine-Schulterpanzer. Also habe ich den Termischulterpanzer abgerundet um dies auszugleichen.

DSC_0436DSC_0440

Das war es erstmal. Mehr kommt demnächst.

pS